Echter Stil hat eine Naht

Der Nylonstrumpf feiert seinen 75. Geburtstag.

Engen, Februar 2015

Ars Vivendi zelebriert den Stil mit Naht. Als Hersteller und Liebhaber echter Nylons produziert das in Süddeutschland ansässige Unternehmen nun schon seit 1995 das Maß aller Strümpfe. Auf der letzten Flachstrickmaschine Europas wird das Knistern vergangener Zeit mit heutigem Luxus vereint. „Es gibt viele Strümpfe, doch keiner verleiht soviel Eleganz und erotische Ausstrahlung wie echte Nylons.“, so Mario Wegner, Vorstand von der Ars Vivendi AG.

In einem aufwendigen Fully Fashioned-Verfahren wird der Strumpf flach gestrickt und hinterher, daher das unverkennbare Symbol, mit einer Naht zusammengefasst. Das so genannte Auge am Strumpfabschluss garantiert die notwendige Elastizität und Bewegungsfreiheit bei den sonst nicht elastischen Strümpfen. Der Hauch von 15den Strick, passgenau auf der Haut, das besondere Gefühl beim Überstreifen und Tragen machen den Unterschied zu heute üblichen Strümpfen.

Maria Seliger, Vorstand Ars Vivendi AG: „So lange es Männer gibt, solange wird es auch Nylons geben!“

Der 15. Mai 1940 war der Erstverkaufstag der Nylonstrümpfe in den USA. Als N-Day (Nylon-Tag) ging er in die Geschichte ein. Schon früh am Morgen bildeten sich langen Schlangen an den Kaufhäusern. In den 50er Jahren feierte der Nylonstrumpf endgültig seinen Triumph und gehörte zum guten Ton und modischen Statement dieser Zeit. Einige Hersteller lockten sogar mit dem Versprechen einer baldigen Heirat bei Tragen der heißbegehrten Ware. Diven und Pin-ups wie Marylin Monroe, Sophia Loren bis hin zu Bettie Page und Dita von Teese trugen und tragen Sie zur Schau. Ein Reiz, dem sich bis heute nur wenige gänzlich entziehen können.

Die Bilder der aktuellen Kollektion wurden mit Burlesque-Performerin, Zoe Scarlett  / Schweiz, produziert und zeichnen ein glamouröses Bild vom Pin-up-Traum der 50er. Foto: Dirk Behlau

Pressekontakt  :   

Ars Vivendi AG

Mario Wegner

Friedrich-List-Str. 9a

78234 Engen

+49 (0)7733 5053-14

Weiteres Bildmaterial auf Anfrage.

Zoe Scarlett

VON FOLLIES by Dita von Teese Dessous-Kollektion:

Von Follies by Dita von Teese

Das einzigartige Gespür für die perfekte weibliche Silhouette spiegelt sich gekonnt in Ditas eigener Dessous-Kollektion wieder. Sie weiß einfach in welchen Dessous Frauen gut aussehen und sich dabei auch wohl fühlen!

Alle Serien der Lingerie-Kollektion sind dem typischen Vintage-Style von Dita nachempfunden.

Die Dessous versprühen mit Balconette-Bhs, Strumpfhaltern, Strings, Slips und Korselette einen burlesquen Charme. Wunderbare Materialien wie Satin und traumhaft schöne Spitze unterstreichen den Glamour dieser Dessous Kollektion.

Ein Muss für alle, die den Stil von Dita lieben!


Red dot design award

 

Ars Vivendi AG gewinnt Designpreis red dot!

Engen, 02. September 2011. 

Die Jury war sich einig: Für die hervorragende Anzeigenkampagne Sexplosion erhielt die Ars Vivendi AG im red dot award: communication design, einem der international größten Designwettbewerbe, den begehrten red dot. Das Engener Unternehmen gestaltete die Kampagne gemeinsam mit der Düsseldorfer Agentur Ogilvy & Mather und wird den red dot in der offiziellen Preisverleihung am 07. Oktober 2011 entgegennehmen.

15 Juroren, allesamt internationale Designexperten, beurteilten in einem mehrtägigen Prozess jede einzelne der insgesamt 6.468 Einreichungen. Gerade einmal 608 Arbeiten wurden mit einem red dot ausgezeichnet.

„Die Jury ist jedes Jahr aufs Neue von der Fülle und Vielfalt der eingereichten Arbeiten überwältigt. Auch wenn der überwiegende Teil der Einreichungen hohen Qualitätsstandards genügt, werden im red dot design award nur die besten Gestaltungen ausgezeichnet“, erklärt Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des red dot. „2011 hat die Jury wieder mit ihrem Expertenblick die Kreativleistungen alter Hasen, aber auch neuer, aufstrebender Designer begutachtet und großen Wert auf Originalität, emotionale wie gestalterische Qualität und Prägnanz gelegt.“ Das Ergebnis: verdiente Sieger, die sich mit ihrem herausragenden Design unter Tausenden von Einsendungen aus 40 Ländern hervorgetan haben. 

 

Ars Vivendi AG

Das Onlineunternehmen mit Sitz in Engen am Bodensee begann 1995 mit dem Vertrieb der begehrten echten Naht-Nylons und konnte sich online schnell etablieren. Ars Vivendi verfügt aktuell über ein umfassendes Sortiment von über 10.000 Artikeln aus den Bereichen Erotik, Textil und Fetisch, die online über die Websites Ars-Vivendi.de sowie über Rockabilly-Clothing.de vertrieben werden und für jede Menge Lebenslust sorgen.

Der red dot design award ist der weltweit größte Designwettbewerb. Bereits seit 1954 zeichnet das Design Zentrum Nordrhein Westfalen, damals noch Industrieform e.V., herausragendes Design aus. Der begehrte „rote Punkt“ hat sich seither als international anerkanntes Qualitätssiegel etabliert und wird heute in verschiedenen Disziplinen vergeben. Die Sieger-Arbeiten werden im red dot design museum ausgestellt, das die weltweit größte Sammlung zeitgenössischen Designs beherbergt.

 

Pressekontakt extract GmbH

Melanie Scheerer
Lindenstraße 14, 50674 Köln
Fon: +49 (0)221 92428 176

                                   

  

 Pin-Up Flair

... für das Mädchen von nebenan

 The All American Girl, bekannt als Pin-Up Ikone ist Bettie Page jetzt auf T-Shirts zu bewundern. Ars Vivendi präsentiert diesen Sommer ein blaues und zwei rosafarbene T-Shirts aus Baumwolle, bedruckt mit Comic-Zeichnungen der Pin-Up Queen. Auf dem blauen T-Shirt räkelt sich Bettie Page in ihren bekannten Posen. Die rosafarbenen T-Shirts zeigen sie als Jungle Queen und Sporty Girl im Baseball-Outfit.

So gibt´s für jeden ein bisschen Pin-Up im „Girl Next Door“ Look.

Bettie Page T-Shirts 

Pressekontakt extract GmbH

Melanie Scheerer
Lindenstraße 14, 50674 Köln
Fon: +49 (0)221 92428 176

 

Ars Vivendi in neuem Glanz
... und Kleid natürlich!

Ars Vivendi, der Onlineshop, der Retro-Herzen höher schlagen lässt, erstrahlt ab sofort in neuem Kleid. Dank übersichtlicher Gestaltung können beliebte Produktkategorien, die Mode und Dessous im Stil der 50er Jahre zeigen, künftig schneller entdeckt werden. Aber nicht nur die Optik von Ars Vivendi verändert sich, auch das Motto. „Find your Passion" wird es zukünftig heißen, denn bei Ars Vivendi gibt es keine Kleider von der Stange.

Liebhaber werden auf ihre Kosten kommen, denn zusätzlich hat Ars Vivendi auch das Sortiment erweitert. Neue Vintage Kleider und Lingerie, vom Bullet-BH bis zum Polka Dot Halter finden sich im Shop. Außerdem neu dabei, 50ties Sonnenbrillen.

Ars Vivendi Relaunch 

Pressekontakt extract GmbH
Melanie Scheerer
Lindenstraße 14, 50674 Köln
Fon: +49 (0)221 92428 176
Mail: melanie.scheerer@extracted.de

Queen of Pin-Up

Bernie Dexter ist Stargast bei Ars Vivendi auf der Klassikwelt

USA-San Diego, D-Engen, April 2009
Ars Vivendi erwartet Bernie Dexter auf der Klassikwelt Bodensee vom 21. - 24. Mai 2009 in
Friedrichshafen. Bernie Dexter und Ars Vivendi - zwei Namen, die oft in einem Atemzug
genannt werden. Kein Wunder, denn das Pin-up Starmodel aus San Diego / USA ist das
aktuelle Gesicht des Anbieters für Vintagemode und Dessous. Sie ist die Queen of Pin-Up,
ein echtes 'Rockabilly-Girl', wie sie selbst sagt. Kleider und Dessous, High-Heels und Nylons.
Die echten natürlich, mit Naht und Hochferse, alles im Stil der 50s. Präsentiert auf dem 40qm
großen Stand von Ars Vivendi.

Doch damit nicht genug: Auch eine eigene Bernie-Dexter-Kollektion stellt das Engener
Unternehmen vor. Das bekannte Model wird auf der Klassikwelt an allen Messetagen von 13:00
bis 17:00 Uhr in Halle A5 'Heartbeat of America' auf dem Stand von Ars Vivendi präsent sein.
Dort wo sich 50s Hot Rods neben 70s Muscle Cars und US Cars im Retro-Style wieder finden.
Jeder Fan kann sich mit ihr fotografieren und das frisch geknipste Bild sofort signieren lassen.
Begleitet wird sie von ihrem Ehemann und Fotografen Levi Dexter, als Rock'n'Roll-Musiker
ein Idol der Rockabillyszene. Die Märzausgabe des deutschen Playboys und die italienische
Aprilausgabe würdigten Bernie Dexter aktuell mit je einer Doppelseite.

 Pressekontakt:         Extract GmbH
                                Caroline Lange
                                Plange Mühle 1,
                                40221 Düsseldorf

                                Tel. 0211.542144 40   Caroline.lange@extracted.de

Sailor Lady goes City

In den neuen Marine Dessous von Ars Vivendi

Kein Seemannsgarn: In der Saison Frühjahr/Sommer 2009
stürzt sich Ars Vivendi in die urbanen Fluten. Die neuen Marine-
Dessous lassen eine frische Meeresbrise in die Tiefen der
Stadtkleiderschränke wehen.

Mit dem breiten Strumpfhalter und der hochgeschnittenen Panty
reitet der Dessousanbieter aus Süddeutschland auf den Wellen
des 50s-Revivals. In meerblauen Satin, verziert mit weißen
Streifen, werden Großstadt-Landratten zu echten Sailor-Ladies.
Mit kleinen Stern-Applikationen und weißen Knöpfchen verdrehen
sie jedem Kapitän den Kopf und setzen die Segel für spannende
City-Abenteuer.

 Pressekontakt:         Extract GmbH
                                Caroline Lange
                                Plange Mühle 1,
                                40221 Düsseldorf

                                Tel. 0211.542144 40   Caroline.lange@extracted.de

Echter Stil hat eine Naht

Denn wer will schon nahtlos glücklich sein?

(D-Engen) Ars Vivendi zelebriert den Stil mit Naht. Als Hersteller und Liebhaber echter Nylons produziert das in Süddeutschland ansässige Unternehmen nun schon seit 1995 das Maß aller Strümpfe. Auf einer der letzten Flachstrickmaschinen Europas wird das Knistern vergangener Zeit mit heutigem Luxus vereint. 'Es gibt viele Strümpfe, doch keiner verleiht soviel Eleganz und erotische Ausstrahlung wie echte Nylons.', so Mario Wegner, Vorstand von Ars Vivendi. 

In einem aufwendigen Fully Fashion-Verfahren wird der Strumpf flach gestrickt und hinterher, daher das unverkennbare Symbol, mit einer Naht zusammengefasst. Das so genannte Auge am Strumpfabschluss garantiert die notwendige Elastizität und Bewegungsfreiheit bei den sonst nicht elastischen Strümpfen. Der Hauch von 15den Strick, passgenau auf der Haut, das besondere Gefühl beim Überstreifen und Tragen machen den Unterschied zu heute üblichen Strümpfen.  

Alexander Seliger, Vorstand Ars Vivendi: 'So lange es Männer gibt, solange wird es auch Nylons geben!' 

1935 erfunden, feierte der Nylonstrumpf in den 50er Jahren endgültig seinen Triumph und gehörte zum guten Ton und modischen Statement dieser Zeit. Einige Hersteller lockten sogar mit dem Versprechen einer baldigen Heirat bei Tragen der heißbegehrten Ware. Diven und Pin-ups wie Marylin Monroe, Sophia Loren bis hin zu Betty Page und Dita von Teese trugen und tragen Sie zur Schau. Ein Reiz, dem sich bis heute nur wenige gänzlich entziehen können. 

Die Bilder der aktuellen Kollektion wurden mit Retro-Starmodel Bernie Dexter, San Diego / Kalifornien, produziert und zeichnen ein glamouröses Bild vom Pin-up-Traum der 50er. 

Presseagentur der Ars Vivendi AG:

extract GmbH
Frau Jessica Böttcher
Underdock Departments
Plange Mühle 1
40221 Düsseldorf
Tel. +49 (0211) 542144-34

jessica.boettcher@extracted.de

www.extracted.de

Der Text steht zur freien Veröffentlichung zur Verfügung. Um ein Belegexemplar wird gebeten.

Bernie Dexter modelt für Ars Vivendi

(D-Konstanz) Bernie Dexter, Stil-Ikone des 50er-Jahre-Revivals, reiste zusammen mit ihrem Ehemann Levi Dexter zur Stippvisite nach Konstanz. Die beiden folgten einer Einladung des Engener Unternehmens Ars Vivendi AG, bei dem Bernie Dexter als neues Topmodel unter Vertrag ist. Gleichzeitig präsentierte die 'Queen of Pin Up' ihre erste eigene Nylon- und High Heels Kollektion.

Pechschwarze Haare, ein süßer Pony, knallrote Lippen und Glamour-Make-up sind die Markenzeichen von Bernie Dexter, dem modischen Aushängeschild der Neo-Rockabilly-Szene. 'Ich bin ein echtes Rockabilly-Girl', meint die 27-Jährige aus San Diego, Kalifornien. Seit Anfang des Jahres ist sie das neue Starmodel des Engener Erotikmodehauses Ars Vivendi, auf dessen Einladung sie derzeit in Deutschland weilt. Sie wird begleitet von ihrem Ehemann und Fotografen, dem Musiker Levi Dexter. Sie modelt jedoch nicht nur, sondern vertritt auch ihre erste eigene Kollektion von Dessous und Nylons, die Ars Vivendi exklusiv vertreibt. Das Unternehmen hat sich einen Namen gemacht mit der Herstellung und dem Vertrieb hochwertiger Dessous, High Heels und echter Nylons. Mit seiner Kollektion an stilechten 50er-Jahre-Outfits erweist sich Ars Vivendi als Trendsetter eines Stils, der sich mittlerweile zu einem seit Jahren florierenden Boom entwickelt hat. Mario Wegner, Vorstand von Ars Vivendi: 'Die 50er-Jahre mit ihrem Stil, der Mode, der Musik und den Autos, das ist weit mehr als ein Trend, das ist für viele eine echte Leidenschaft. Trends kommen und gehen innerhalb einer Saison, aber beim Thema 50er Jahre beobachten wir seit Jahren eine anhaltend große Nachfrage.' Und sein Schwager Alexander Seliger, ebenfalls im Vorstand, fügt hinzu: 'Solange es Männer gibt, solange wird es auch Nylons geben.' Ein Blick auf die nylonbestrumpften Beine von Bernie Dexter beweist: Er könnte Recht haben. Wer die Ars-Vivendi-Kollektion im stilechten Ambiente erleben möche, hat dazu vom 22. bis 25. Mai 2008 auf der Messe Klassikwelt Bodensee in Friedrichshafen Gelegenheit, auf der das Unternehmen mit einem eigenen Stand vertreten ist.

Weitere Infos:

Ars Vivendi AG - Mario Wegner - Friedrich-List-Str.9a D-78234 Engen-Welschingen,
Tel. +49 (07733) 50 53-0

zentrale@Ars-Vivendi.de

www.Ars-Vivendi.de

Der Text steht zur freien Veröffentlichung zur Verfügung. Um ein Belegexemplar wird gebeten.

Ars Vivendi künftig AG

Geschäfte rund um Nylons und Erotikspielzeug boomt

Der Nylon-Strumpf-Anbieter Ars Vivendi ist künftig als Aktiengesellschaft eingetragen.
Mit der Umwandlung von der OHG (Offene Handelsgesellschaft) in die allerdings noch
nicht börsennotierte AG wollen die Vorstände Mario Wegner, Alexander Seliger und
Maria Seliger das Familienunternehmen mit Sitz in Engen/Landkreis Konstanz auf die
nächste Wachstumsphase vorbereiten.

Denn der Handel mit exklusiven Nylons, Dessous, Kleidern im Stil der 50er-Jahre,
hochwertigem Erotikspielzeug, einschlägiger Kunst und ausgesuchter Literatur floriert,
nicht nur im Engener Firmengebäude mit Showroom, sondern vor allem auch im Internet.
99 Prozent der Kunden tätigen ihre Einkäufe online unter www.ars-vivendi.de, wo sie unter
8000 Artikeln wählen können. Und jede fünfte Bestellung, so Seliger, komme mittlerweile
aus dem Ausland. Ars Vivendi liefert seine Produkte unter anderem nach China, Russland
und in die Vereinigten Staaten. 'Wir sehen im Exportgeschäft unser größtes Wachstumspotential',
 erläutert Seliger, 'Als Aktiengesellschaft haben wir für diese Herausforderung die notwendige
Plattform geschaffen, um strategisch notwendige Allianzen mit wichtigen Kooperationspartnern
zu schließen.' Entwickelt hat sich die Erfolgsgeschichte von Ars Vivendi aus einer privaten
Leidenschaft: Weil Mario Wegner keine 'echten' Nylons mit Naht und Hochferse für seine
Gattin finden konnte, recherchierte er so lange, bis er in England die für die Herstellung notwendige
Flachstrickmaschine sowie das nötige Know-How fand und daraus eine Geschäftsidee entwickelte.

Weitere Infos:

Ars Vivendi AG - Mario Wegner - Friedrich-List-Str.9a D-78234 Engen-Welschingen,
Tel. +49 (07733) 50 53-0

zentrale@Ars-Vivendi.de

www.Ars-Vivendi.de

Der Text steht zur freien Veröffentlichung zur Verfügung. Um ein Belegexemplar wird gebeten.